Zurück zu:
| Krefeld/Kempen-Krefeld/Crefeld/Krefeld-Uerdingen a. Rh./Kempen i./Rheinprovinz | Rheinprovinz | Leitseite |

 

Stadtkreis Krefeld

14. 10. 1872?
Bildung des neuen Stadtkreises Crefeld in der preußischen Rheinprovinz, Regierungsbezirk Düsseldorf, aus der Stadtgemeinde Crefeld, bisher Kreis Crefeld.

1. 4. 1888
Einführung der Kreisordnung für die Rheinprovinz vom 30. 5. 1887.

19. 4. 1901/3. 8. 1901?
Eingliederung der Stadt?/Landgemeinde Linn aus dem Landkreis Crefeld in die Stadtgemeinde und den Stadtkreis Crefeld.

1. 10. 1907
Eingliederung der Landgemeinden Bockum-Verberg und Oppum aus dem Landkreis Crefeld in die Stadtgemeinde und den Stadtkreis Crefeld.

1929?
Umbenennung der Stadtgemeinde und des Stadtkreises Crefeld in Krefeld.

1. 8. 1929
Zusammenschluß der Stadtgemeinde und des Stadtkreises Krefeld und der Stadtgemeinde Uerdingen a. Rh. aus dem Landkreis Krefeld zur neuen Stadtgemeinde2 und zum neuen Stadtkreis Krefeld-Uerdingen a. Rh.

1. 1. 1934
Einführung des preußischen Gemeindeverfassungsgesetzes vom 15. 12. 1933;
Umbenennung der Stadtgemeinde Krefeld-Uerdingen a. Rh. in Stadt Krefeld-Uerdingen a. Rh.

1. 4. 1935
Einführung der Deutschen Gemeindeordnung vom 30. 1. 1935.

1. 4. 1940
Endgültige Vereinigung der Stadtteile Krefeld und Uerdingen zur Gesamtstadt Krefeld-Uerdingen a. Rh.

24. 4. 1940
Umbenennung der Stadt und des Stadtkreises Krefeld-Uerdingen a. Rh. in Krefeld.

1. 1. 1945
Der Stadtkreis Krefeld3 in der preußischen Rheinprovinz, Regierungsbezirk Düsseldorf, umfaßt die Stadt Krefeld (1 Gemeinde).





Zurück zu:
| Krefeld/Kempen-Krefeld/Crefeld/Krefeld-Uerdingen a. Rh./Kempen i./Rheinprovinz | Rheinprovinz | Leitseite |

Copyright für
Territoriale Veränderungen in Deutschland und deutsch verwalteten Gebieten 1874 - 1945:
Rolf Jehke, Herdecke.
Zuletzt geändert am 30. 4. 2007.