Zurück zu:
| Liegnitz | Niederschlesien |

 

Stadtkreis Liegnitz

1. 1. 1874
Einführung der Kreisordnung für die Provinzen Preußen, Brandenburg, Pommern, Posen, Schlesien und Sachsen vom 13. 12. 1872;
Bildung des Stadtkreises Liegnitz aus der Stadtgemeinde Liegnitz, bisher Kreis Liegnitz.
Es gilt die Städte-Ordnung für die sechs östlichen Provinzen der Preußischen Monarchie vom 30. 5. 1853.

1. 4. 1881
Einführung der Kreisordnung für die Provinzen Ost- und Westpreußen, Brandenburg, Pommern, Schlesien und Sachsen vom 19. 3. 1881.

17. 12. 1909
Eingliederung des Gutsbezirks Weißenhof (teilweise)2 aus dem Amtsbezirk Rothkirch, Landkreis Liegnitz, in die Stadtgemeinde und den Stadtkreis Liegnitz.

1. 4. 1912
Eingliederung der Landgemeinde Groß Beckern (teilweise) aus dem Amtsbezirk Kunitz, Landkreis Liegnitz, in die Stadtgemeinde und den Stadtkreis Liegnitz.

17. 5. 1912
Eingliederung der Landgemeinde Liegnitzer Vorwerke (teilweise)3 aus dem Amtsbezirk Prinkendorf, Landkreis Liegnitz, in die Stadtgemeinde und den Stadtkreis Liegnitz.

21. 3. 1916
Eingliederung des Gutsbezirks Weißenhof (teilweise)4 aus dem Amtsbezirk Rothkirch, Landkreis Liegnitz, in die Stadtgemeinde und den Stadtkreis Liegnitz.

8. 11. 1919
Auflösung der Provinz Schlesien;
Bildung der Provinz Niederschlesien aus den Regierungsbezirken Breslau und Liegnitz.

21. 3. 1921
Eingliederung der Landgemeinde Liegnitzer Vorwerke (teilweise)5 aus dem Amtsbezirk Prinkendorf, Landkreis Liegnitz, in die Stadtgemeinde und den Stadtkreis Liegnitz.

18. 9. 1922
Eingliederung der Landgemeinde Liegnitzer Vorwerke (teilweise)6 aus dem Amtsbezirk Prinkendorf, Landkreis Liegnitz, in die Stadtgemeinde und den Stadtkreis Liegnitz.

1. 1. 1934
Einführung des preußischen Gemeindeverfassungsgesetzes vom 15. 12. 1933; Umbenennung der Stadtgemeinde Liegnitz in Stadt Liegnitz.

1. 4. 1935
Einführung der Deutschen Gemeindeordnung vom 30. 1. 1935.

1. 4. 1937
Eingliederung der Gemeinden Alt Beckern (teilweise)8 und Pfaffendorf (teilweise)9 aus dem Amtsbezirk Panten, der Gemeinde Groß Beckern (teilweise)10 aus dem Amtsbezirk Kunitz, der Gemeinde Hummel (teilweise)11 aus dem Amtsbezirk Kuchelberg und der Gemeinden Liegnitzer Vorwerke (teilweise)12 und Prinkendorf (teilweise)13 aus dem Amtsbezirk Prinkendorf, Landkreis Liegnitz, in die Stadt und den Stadtkreis Liegnitz.
Eingliederung

1. 4. 1938
Zusammenschluß der Provinzen Niederschlesien und Oberschlesien zur neuen Provinz Schlesien.

18. 1. 1941
Auflösung der Provinz Schlesien;
Bildung der Provinz Niederschlesien aus den Regierungsbezirken Breslau und Liegnitz.

1. 1. 1945
Der Stadtkreis Liegnitz16 in der preußischen Provinz Niederschlesien, Regierungsbezirk Liegnitz, umfaßt die Stadt Liegnitz (1 Gemeinde).



Zurück zu:
| Liegnitz | Niederschlesien |

Copyright für
Territoriale Veränderungen in Deutschland und deutsch verwalteten Gebieten 1874 – 1945:
Rolf Jehke, Herdecke.
Zuletzt geändert am 15. 1. 2013.