Zurück zu:
| Städte und Amtsbezirke | Gotenhafen/Neustadt (Westpr.)/Putzig | Danzig-Westpreußen | Leitseite |

 

Stadt Neustadt (Westpr.)

1. 1. 1874
Der Ortspolizeibezirk Neustadt i. Westpr. umfaßt die Stadtgemeinde Neustadt i. Westpr. (1 Stadt).
Es gilt die Städte-Ordnung für die sechs östlichen Provinzen der Preußischen Monarchie vom 30. 5. 1853.

1. 4. 1881
Einführung der Kreisordnung für die Provinzen Ost- und Westpreußen, Brandenburg, Pommern, Schlesien und Sachsen vom 19. 3. 1881.

18. 11. 1911
Eingliederung:

16. 5. 1919
Eingliederung des Gutsbezirks Nanitz (teilweise)3 aus dem Amtsbezirk Schloß Neustadt in die Stadtgemeinde Neustadt i. Westpr.

9. 1. 1920
Der Ortspolizeibezirk Neustadt i. Westpr. umfaßt die Stadtgemeinde Neustadt i. Westpr. (1 Stadt).

10. 1. 1920
Abtretung der Stadtgemeinde Neustadt i. Westpr. an Polen.


26. 10. 1939
Die bisher polnische Stadt Wejherowo tritt zum Reich;
vorläufige Umbenennung der Stadt Wejherowo in Neustadt i. Westpr.

1. 4. 1940
Einführung von Artikel III4 der Verordnung über die Einführung der Deutschen Gemeindeordnung in den eingegliederten Ostgebieten vom 21. 12. 1939.

24. 10. 1940
Bildung des Amtsbezirks Neustadt aus der Stadt Neustadt (1 Gemeinde).
er wird zunächst verwaltet vom Amtskommissar in Neustadt.

21. 5. 1941
Umbenennung:

1. 9. 1941
Verleihung des Rechts der Deutschen Gemeindeordnung vom 30. 1. 1935 an die Stadt Neustadt (Westpr.);
Auflösung des Amtsbezirks Neustadt (Westpr.).

1. 4. 1943
Eingliederung:

1. 4. 1944
Eingliederung:

1. 1. 1945
Der Ortspolizeibezirk Neustadt (Westpr.) umfaßt die Stadt Neustadt (Westpr.) (1 Gemeinde).



Zurück zu:
| Städte und Amtsbezirke | Gotenhafen/Neustadt (Westpr.)/Putzig | Danzig-Westpreußen | Leitseite |

Copyright für
Territoriale Veränderungen in Deutschland und deutsch verwalteten Gebieten 1874 - 1945:
Rolf Jehke, Herdecke.
Zuletzt geändert am 2. 12. 2007.